Afentoula Razeli
Electronic Press Kit

Pressinfo (englisH)

Afentoula Razeli - one of the most popular voices of her generation - about herself:

"Well, I was born in Serres , in April. My family, great voices all of them, elegant and with much passion and revels in the 60’s. My father played a little mandolin. Someone taught him during his exile in Makronisos. Oh, he played the harmonica as well. Tough times, but then there was hope, as the great spirits and the souls of poets, composers and other artists revived our souls. Manos, Mikis , Loizos , Gatsos , Seferis, Elytis, so special each one of them. Singing was part of our daily lives. I sang before I could speak. I was meant for it I think. I grew up listening to the voices of Mosholiou and Bithikotsis, and the songs of Greek and foreign groups of the time. Among other things."

Kurzinfo (Deutsch)

Afentoula Razeli – eine der beliebtesten Stimmen ihrer Generation – über sich:

«Nun, ich wurde in Serres geboren, im Monat April. Die Familie, alle mit wohlklingenden Singstimmen, geschmackvoll und mit viel Herzblut und mit endlosem Festen in den Sechzigern. Der Vater spielte wenig Mandoline. Jemand lehrte es ihn auf der Gefängnisinsel Makronisos. Ah, und Mundharmonika. Schwierige Zeiten, aber damals gab es Hoffnung – und grosse Geister und die Seelen der Dichter, Komponisten und anderen Künstlern, welche uns psychisch wiederbelebten. Manos, Minis, Loizos, Gatsos, Seferis, Elytis uns so viele andere aussergewöhnliche… Das Singen gehörte zu unserem Alltag. Ich sang schon immer. Ich kam schon so zur Welt, glaube ich. Ich wuchs mit der Stimme von Mosholiou auf, und jener von Bithikotsis. Aber auch mit den Liedern der griechischen und ausländischen Bands jener Zeit. Mittendrin in allem.»

VITA

Afentoula Razeli, born in Serres, Greece, is one of the most popular singers of her generation. She studied pedagogy and did postgraduate studies in child psychology and also studied at the National Conservatory of Athens, in the School of Modern Greek Song. She has collaborated with acclaimed artists from the School of Rebetiko and other famous composers and singers. She has performed songs that were worshiped and established her among the genuine popular voices of her generation. She gave many performances on the State Public Television. She gives concerts all over Greece and abroad singing Rebetiko (Tsitsanis, Papaioannou) and songs of modern artists (Hadjidakis, Theodorakis). An important fact of her career are the concerts in June 2013, in Switzerland, where she thrilled and touched the audience as stated.

VITA (Deutsch)

Afentoula Razeli wurde in Serres (Provatas) geboren. Sie hat in Karditsa Kindergärtnerin studiert. In Thessaloniki beginnt sie, sich professionell mit der Musik zu beschäftigen. Sie singt Rembetika, alte traditionelle Volkslieder (Laika) und Lieder aus Smyrna (Izmir). Sie hat sich am Konservatorium von Saloniki in Musik-Pädagogie (Carl-Orff-Methode für Vorschulkinder) weitergebildet. Nach Athen kommt sie im 1989 für ihr Nach-Diplom-Studium in Kinderpsychologie. Sie erweitert dort ihr Repertoire mit neuen Liedern von «modernen» Komponisten (Hatzidakis, Xarchakos, Theodorakis, Xydakis, Malamas und anderen). Sie studiert am Nationalen Konservatorium von Athen unter der Gesangslehrerin Anna Diamantopoulou. Es folgen die ersten musikalischen Projekte mit Babis Goles, Takis Mpinis, Spyros Polykandriotis, Kostas Papadopoulos und Manolis Papos. Ihre erste Aufnahme ergab sich aus ihrer Zusammenarbeit mit Vangelis Korakakis. Weitere Arbeiten zusammen mit Mario, Mary Linda, Katerina Kouka, Manolis Rasoulis, Takis Soukas, Babis Tsertos, Lena Alkaiou und Kostas Mantzios. Zudem mit Christos Nikolopoulos, Haris Alexiou und Eleftheria Arvanitaki – mit welcher sie im In- und Ausland an Konzerten auftrat –, Giannis Koutras, Emilia Ottaviano und Dimitris Zervoudakis.

References
2001: Festival Symi (Halki) für das griechische «Entechno»-Lied
2002: Festival Symi (Karpathos) für das «Smyrnéiko»-Lied
2004: Hommage für das smyrneische Lied mit dem Orchester des Gemeinde Athen.
2005: Europäischer Kongress für den «Rembetiko» in Hydra.
2007: Hommage an Vasilis Tsitsanis
2008: Gedenk-Konzert für Panos Geramanis 2010: Konzerttour in Palästina auf Einladung der griechischen Botschaft
2013: Konzerttour in der Schweiz

Discography
2000: Sti fotia na rihnis meli
2008: Xipniste hares mou
2015: Afentoula Razeli & Banda – Abroad (Live at BeJazz Club Berne)
Downloads
Pressefoto 1 (300dpi)
Pressefoto 2 (300dpi)
Technical Rider (PDF)
VITA DE (PDF)
VITA EN (PDF

Contact
BLE-events
Marcel Grimbühler
Mail schreiben
+41 79 651 86 48
www.ble-events.ch